REGNER Dampf- und Eisenbahntechnik
   
ECHTDAMPF FELDBAHN KUNDENSERVICE AKTUELLES
   


Über REGNER
Geschichte
Ausstellungsraum
30 Jahre Fest






















 

REGNER - Ein Begriff in der Dampftechnik

Die Firma REGNER Dampf- und Eisenbahntechnik begann 1976 aus kleinsten Anfängen heraus mit der Entwicklung von Modelldampfmaschinen. Die Arbeit war ein Freizeitjob, der oft bis spät in die Nacht dauerte. Zu dieser Zeit wurde alles im Dampfmodellbau mit zölligen Maßen angeboten und alles richtete  sich nach dem englischen Markt.

Wir haben es uns damals zur Aufgabe gemacht, eine metrische Komponente dagegenzusetzen. Daraus entstanden Nippel und Überwurfmuttern mit M6x0,75 und M5x0,5 bei Schlüsselweiten von Sw6 und Sw8. Heute  sind in der Dampfmodelltechnik diese Maße Standard, nicht zuletzt durch unsere Arbeit. Und bei den Schrauben ist es das gleiche. Schöne Sechskantköpfe, fein  in Messing gedreht waren schon damals bei uns Grundvoraussetzung. Noch heute liefern wir aus unserem Standardprogramm die schönsten und auch die preiswertesten Schrauben dieser Art.

Ab dem 10. Juli 1978 wurde die Firma dann als Vollerwerbsbetrieb geführt und bereits im Februar des darauffolgenden Jahres stellten wir in Nürnberg erstmals auf der internationalen Spielwarenmesse aus.

Da konnten wir bereits ein Programm von drei Dampfmaschinen und  Zubehör vorweisen.

Das war die Dampfmaschine “Junior”, eine Volldruckdampf-maschine in ein- bis vier- zylindriger Ausführung









Das  war  unsere  Dampfmaschine “GOLDI”, eine Expansions-dampfmaschine mit Stephenson- Umsteuerung in  ein- und  zweizylindriger  Ausführung.

Alles war schon damals fein  in Messing gefertigt und mit Sechskantschrauben ver-schraubt. Die dritte im Bunde, sieht man heute noch in unserem Katalog, unsere “OSZI”. Mittlerweile in Tausenden Exemplaren gefertigt und heute noch so jung und gefragt wie damals. Warum? Sie ist einfach zu bauen, robust, zuverlässig und nicht zuletzt auch sehr preiswert.

Bereits zwei Jahre später wurde der erste Traktor ins Fertigungsprogramm genommen und im Jahr darauf die erste Dampflokomotive.

1980 zogen wir  um  auf das in der  Nähe  liegende auch  im    Familienbesitz   befindliche   Grundstück und   Geflügelzucht-bedarfs-Firma   der  Eltern  und bauten kontinuierlich die REGNER Dampftechnik aus.

Diese Modelle sind Geschichte.
 


vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern